Canon RC-6 Fernauslöser

Kleines Teil, große Wirkung. Der Infrarot-Fernauslöser RC-6 von Canon macht nicht nur Kabelauslöser überflüssig, er macht auch Gruppenfotos deutlich einfacher. Ein Blick auf das kleine Zubehörteil.

Meine Canon 6D hat eine Infrarotempfänger an der Vorderseite wie die meisten Kameras von Canon. Nur der 1D-Serie und der 5D Mk I fehlt dieser. Im Prinzip spart man sich damit den Kabelauslöser. Steht die Kamera auf dem Stativ und man will sie erschütterungsfrei auslösen, hält man den Auslöser nach vorne (an der Rückseite hat die Kamera keinen Sensor) und löst aus.

Langzeitbelichtungen (Bulb) sind auch kein Problem. Beim ersten Druck auf den Knopf wird die Belichtung gestartet, beim zweiten Druck wird sie beendet. Damit kann man mit dem RC-6 sowohl minutenlange Belichtungen machen als auch beim Fotografieren von z.B. einem Feuerwerk den richtigen Moment und die richtige Dauer abpassen.

An der Rückseite gibt es einen kleinen Schiebeschalter. Dort kann man umstellen, dass die Kamera nicht sofort sondern erst nach 2 Sekunden auslöst. Das ist sehr praktisch, wenn man selbst vor der Kamera steht z.B. bei einer Gruppenaufnahme. So bleibt kurz Zeit die Hand mit dem Auslöser auf dem Bild zu verbergen.

Klein, praktisch, gut – so lautet das Fazit dieses Zubehörteils, dass es für 15 Euro zu kaufen gibt. TDP nennt den Canon RC-6 Infrarot-Fernauslöser ein ‘must-have’. Er wird mit einem netten Etui geliefert und findet in jeder Fototasche Platz.

21.04.2013

You may also like