Diese Woche: A-Mount weg, folgt EF?

Welcher Objektivstandard wird zukünftig weit verbreitet sein und welcher wird aussterben? Darum soll es heute gehen. Außerdem verlinke ich wieder einige sehenswerte Bilderserien.

Sony nimmt A-Mount vom Markt

Es hat sich schon lange angekündigt und nun wurde der Schritt zumindest in den USA vollzogen: Sony nimmt sein DSLR-Angebot für Kameras und Objektive mit A-Mount vom Markt. Sie bieten nur noch ihr Mirrorless-System mit dem erfolgreichen E-Mount an.

Wir erinnern uns: Sony hatte 2006 Konica-Minolta übernommen und war damit ins Fotogeschäft eingestiegen. Sie lernten schnell und bauten ihr Alpha-System kräftig aus. Im Jahr 2010 stellten sie die erste Mirrorless-Kamera mit E-Bajonett vor, damals unter der Bezeichnung NEX. Als 2013 dann mit der A7 die erste Vollformat-Mirrorless-Kamera erschien, zeichnete sich schon ab: das ist die Zukunft, während das DSLR-System aussterben wird.

Zu diesem Zeitpunkt (2013) beteuerte Sony noch, dass sie natürlich weiterhin zum A-Mount stehen würden – schließlich hatten viele Kunden kräftig in Kameras und insbesondere in Objektive mit A-Mount investiert. Aber eigentlich war schon klar: das A-Mount ist tot, dem E-Mount gehört die Zukunft. In den folgenden Jahren wurde es dann ruhig um das A-Mount, während die tolle Neuheiten für das E-Mount auf den Markt kamen. Im Jahr 2016 erschienen noch eine letzte A-Mount-Kamera (A99II), aber das war es dann auch. Jetzt, 8 Jahre nach der Markteinführung der A7, hat Sony sein Angebot für das A-Mount endgültig von seiner Webseite entfernt.

Wird es Canon EF auch so ergehen?

2014 verkündete Canon voller Stolz 100 Millionen EF-Objektive hergestellt zu haben. Damit sind sie mit Abstand Marktführer. Viele Fotografen haben viele EF-Objektive. Dass Canon dieses System aufs Abstellgleis befördert, erscheint fast undenkbar. Aber ich bin überzeugt: so wird es kommen. Die Älteren werden sich erinnern, dass sie sowas schonmal gemacht haben bei der Umstellung von FD auf EF im Jahr 1987.

Canon hat sich lange Zeit gelassen mit Mirrorless. 2012 haben sie sich getraut für APS-C das EF-M-Mount vorzustellen. Es sollte aber bis 2018 dauern, bis sie den Schritt für Vollformat gegangen sind mit der Vorstellung des RF-Mount. Natürlich haben sie 2018 direkt beteuert auch weiterhin zu EF zu stehen. Aber die Entwicklung ist absehbar: Neuheiten erscheinen quasi nur noch für RF. Es wird auch hier nur noch eine Frage der Zeit sein, bis das Angebot für EF eingestellt wird. Wenn sie es dem Zeitplan von Sony nachmachen, dann würde dieses Jahr noch eine letzte neue EF-Kamera erscheinen und im Jahr 2026 würde EF dann ganz eingestellt werden. Das erscheint mir durchaus realistisch.

Bilderserien

Diese sehenswerten Bilderserien sind mir in der letzten Zeit im Netz aufgefallen:

Das Titelbild habe ich Ende April im Rheinland aufgenommen.

23.05.2021

You may also like

Leave a comment