Diese Woche: Irgendwie lebt es weiter

Die Fotografie ist zurzeit nicht unbedingt ein angesagtes Thema. Seit der Pandemie wird grundsätzlich weniger fotografiert und neue Entwicklungen bei Kameras drehen sich eigentlich nur noch um das Thema Video. Die Weltleitmesse zur Fotografie, die Photokina, wurde von der Messe Köln an die Wand gefahren und beerdigt.

Aber in Hamburg scheint man sich des Themas annehmen zu wollen. Die dortige Photopia könnte ein Stück weit in die Fußstapfen der Photokina treten. Ich persönlich war noch nicht dort aber das könnte etwas sein für die Agenda im nächsten Jahr. Die Veranstaltung findet im September statt, so wie es früher auch bei der Photokina der Fall war.

Deutlich weniger bekannt ist vermutlich der Deutsche Fotobuchpreis. Dieser war auch in seiner Existenz gefährdet und lebt nun weiter unter dem Dach des Festivals Fotografischer Bilder. Irgendwie geht es doch.

Links

Diese sehenswerten Bilderserien sind mir in der letzten Zeit im Netz aufgefallen:

  • Abwarten und Tee trinken, sagt man manchmal. Mein Lieblingsfotograf Steve McCurry hat unter dem Motto “The World in Your Cup” einige Bilder zusammengestellt.
  • Mein Lieblingsbildbearbeiter David duChemin hat einen lesenswerten Artikel geschrieben zum Motto “don’t shoot what it looks like, shoot what it feels like”.
  • Ein bisschen Spaß muss sein. Bei MyModernMet gibt es im Rahmen der Comedy Wildlife Photo Awards 20 lustige Bilder zu sehen.
  • Patrick Ludolph schreibt in der Photoscala über seinen Roadtrip durch die Türkei und zeigt einige Bilder davon.
  • Gunther Wegner war auch unterwegs und zwar in Kolumbien. In seinem Blog zeigt er Impressionen aus Cartagena.
  • Die Zeit zeigt eine tolle Bildreportage aus Jakutien, weit im Norden Russlands, von Alexey Vasilyev.
  • Geo erzählt die Geschichte von Harry Burton, wie der Fund im Tal der Könige den Fotopionier zur Legende machte.
  • The Atlantic zeigt die Gewinnerbilder des Natural Landscape Photography Awards.
  • Viele Bilder von einem spannenden Ökosystem gibt es bei den Mangrove Photography Awards zu sehen.
  • Absolut sehenswert und faszinierend sind die Bilder der Mkapa African Wildlife Photography Awards.

Das Titelbild habe ich im Oktober in Madrid aufgenommen.

11.12.2022

You may also like

Leave a comment