Diese Woche: Schafft Canon noch ein Bajonett ab?

Diese Woche geht es darum, ob Canon ein weiteres Bajonett abschafft, und natürlich gibt es wieder einige tolle Bilderserien. Viel Spaß!

Schafft Canon noch ein Bajonett ab?

Vor Kurzem war es noch recht übersichtlich bei Canon. Mit “EF” wurden die Vollformat-Objektive bezeichnet und mit “EF-S” die APS-C-Objektive. Beide nutzten das gleiche EF-Bajonett. Du konntest ein EF-Objektiv auch ohne Probleme an einer APS-C-Kamera nutzen. Aber das ist nun alles Vergangenheit, denn das waren die alten Anschlüsse für Spiegelreflex-Kameras.

Nun haben wir die neuen Anschlüsse für Mirrorless-Kameras. Das ist bei Canon “EF-M” als Bajonett für APS-C und dann eben “RF” als Bajonett für Vollformat. Leider gibt es ein großes Problem: die beiden Anschlüsse sind nicht kompatibel. Du kannst weder ein RF-Objektiv an eine EF-M-Kamera anschließen noch andersrum. Das ist blöd. Viele Hobbyfotografen haben zwei Kameras z.B. eine Vollformat-Kamera für Landschaft oder Portrait und eine APS-C-Kamera für Wildlife oder Reise. Da will man natürlich die Objektive auch an der anderen Kamera verwenden können z.B. auch als Backup.

In letzter Zeit sind nun konkrete Gerüchte aufgetaucht, dass Canon seine EF-M-Linie einstellen will und ein neue APS-C-Linie mit RF-Anschluss starten will. Das erscheint logisch und naheliegend. Blöd nur für die Kunden, die EF-M gekauft haben, denn diese Kameras und Objektive sind dann gar nicht mehr kompatibel und werden schnell im Wert sinken. Eine gute und langfristig gedachte Produktpolitik sieht irgendwie anders aus.

Sehenswerte Bilderserien

  • Die FAZ interviewt den Fotografen Kai Pfaffenbach. Dieser spricht über echt Bilder und wie diese eine Öffentlichkeit für ein Thema schaffen können.
  • In dem Interview wird das Buch “Woanders is auch Scheisse” von Reinhard Krause erwähnt. Auf dessen Homepage kann man sich das Portfolio mit Aufnahmen aus dem Ruhrgebiet anschauen.
  • Etwas für Ornithologen: die Siegerbilder der Audubon Photography Awards werden bei The Atlantic gezeigt.
  • Michael Martin war auf Spitzbergen unterwegs und zeigt im Spiegel einige Aufnahmen aus dieser fremdartigen kalten Welt.
  • Bei Kwerfeldein gibt es Bilder von Isabella Tabacchi zu sehen, die die unberührte Landschaft Kamtschatkas zeigen.
  • Steve McCurry weckt die Reiselust mit seiner Bilderauswahl zum Thema ‘Sail Away’.
  • Noch mehr Fernweh gibt es mit den Bildern vom Creative Photo Award Siena beim Spiegel.
  • Gesellschaftskritischer geht es bei der Zeit zu. Die Fotografin Jamie Johnson hat die Kinder von Irish Tavellern portraitiert.

.

Das Titelfoto habe ich letzte Woche am Kaiserstuhl aufgenommen.

11.10.2020

You may also like

Leave a comment